hits counter

Urlaub in Skyros


Mit einer Fläche von ca. 208 km² befindet sich die Insel Skyros 25 Seemeilen nordöstlich von Evia – der zweitgrößten Insel Griechenlands. Während der Süden der Insel gebirgig, karg, steinig und unbewohnt ist, ist der etwa gleich große nördliche Teil, von üppiger Vegetation und großen Aleppo-Kiefern- und Pinienwäldern geprägt. Der höchste Berg der Insel „Kochylas“ beträgt 792 Meter über dem Meeresspiegel. Für Wanderer und Radfahrer stehen zur Auswahl acht Natur- und Kulturrouten. Alles, was das Naturliebhaber-Herz begehrt. Die Voraussetzungen für Wanderer und Radfahrer / Mountainbiker sind auf Skyros optimal.

Da von Juni bis August der Meltemi-Wind weht, ist Skyros ein ideales Revier für Segler und Windsurfer. An den Sandstränden wie Magazia, Molos, Pefkos, Gyrismata, Agios Petros, Sarakino oder Glyfada können Sie Ihren Badeurlaub endlos geniessen. Und für Schnorkeln-Fans gibt es mehrere Hüllen im azurblauen Meerwasser der Ägäis zu entdecken.

Aufgrund ihrer geografischen Position in der Mitte vom Ägäischen Meer war die Insel im Mittelalter „Seeräuberbeute“. Aus diesem Grund ist der Hauptort der Insel – die Chora auf dem zum Inselkern gewandten Teil eines kegelförmigen Felsen terrassenartig erbaut. Traditionsreiche Dörfer laden Urlauber dazu ein, den Charme Skyros kennenzulernen. Die Insel ist geeignet für Erholungssuchende, die einen ruhigen Urlaub abseits der Touristenströme verbringen und dabei das typische Leben der Skyrianer kennen lernen möchten.